Barrierefreie Websites und barrierefreies Webdesign

Es sollte niemals Gründe geben, körperlich benachteiligen Menschen Inhalte im Web zu verwehren! – dafür stehen wir.

Was genau heißt denn nun „barrierefreies Webdesign“?

Eine einfache Definition dafür ist, dass Inhalte die auf Websites angeboten werden auch von Menschen mit schweren körperlichen oder/und geistigen Defiziten komplett wahrgenommen werden können müssen. Bei medizinischen und politischen Websites ist Barrierefreiheit auf höchstem Niveau gesetzlich vorgeschrieben.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Einblick in die Kriterien der Barrierefreiheit geben.

• Klare und verständliche Sprache bei schriftlichen und medialen Inhalten
• Bedienfreundlichkeit (Usability) – keine komplizierten, verschachtelten Menüs
• Kontrastreiche Farbwahl, eventueller Schwarz/Weiß – Modus für Farbenblinde
• Ausreichend große Schrift und kontraststarke Schriftfarbe
• Hinterlegte Informationstexte zu Audio- und/oder Videoinhalten
• Alternativtexte und Title-Texte für aussagekräftiges Bildmaterial um Screenreader zu unterstützen
• Link-Ziel beschreibende Title-Texte für Verlinken auf und von der Website
• Strukturierter Aufbau – die Website sollte so angelegt sein, um stets einen Überblic über die aktuelle Position zu haben
• Breadcrumb Menü sollte vorhanden sein
• Die Website muss semantisch und syntaktisch korrekt sein
• W3C- und WAI-Konformität muss gegeben sein (Web-Standards)

Nun haben Sie einen Einblick in die umfangreiche Checkliste der Barrierefreiheit.

Schränkt Barrierefreiheit das Layout/Design der Website ein?

Definitiv nicht! - Barrierefreiheit ist eine grundlegende Sache und somit können sich Designer und Entwickler schon vor und während der Gestaltung und Umsetzung der Barrierefreiheit annehmen. Dies ist ein Integrationsprozess, der schleichend geschieht. Und im Endeffekt hat man eine moderne, technisch saubere und schön gestaltete Website, die auch für behinderte Menschen informativ und gut bedienbar ist.

Bringt mir als Website Betreiber Barrierefreiheit Vorteile?

Absolut! – Barrierefreiheit ist ein wesentlicher Bestandteil ausführlicher Suchmaschinenoptimierung. Stellen Sie sich die gottoberste Suchmaschine Google einfach wie einen Blinden vor, der sich durch tasten und nach Informationen suchend in regelmäßigen Abständen durch das Internet bewegt. Je besser auf einer Website Inhalte angeboten werden und je einfacher und bedienfreundlicher sie zugänglich sind, umso besser kann auch eine Suchmaschine Inhalte aufnehmen und nach Relevanz und Themen klassifizieren. Klassifiziert Google Ihre Website nun als sehr benutzerfreundlich und reichlich informativ, so wird sie eine gute Positionierung im Page Rank zugewiesen bekommen. Sie sehen also, Barrierefreiheit ist eine sehr positive Sache, die Sinn macht, Menschen hilft und der Popularität Ihrer Website sehr zugute kommt.